Reisekrankheit – Definition – Sprachreisen-Blog

Wann geht die Reise los? Hoffentlich wird keiner krank unterwegs. Hier ein paar Hinweise auf mögliche Ursachen:

Jeder Mensch kann in jeder Phase seines Lebens von Reisekrankheit betroffen sein. Auch Seeleute, die ein Leben lang unbehelligt zur See gefahren sind, können plötzlich seekrank werden. Die alltägliche Erfahrung zeigt, dass Intensität, Frequenz und Dauer der passiven Bewegung für die Entwicklung der Reisekrankheit wesentlich sind. Studien zufolge variiert die Reaktion außerdem mit der Hauptbewegungsachse (vertikale Bewegungen werden schlechter vertragen als horizontale) und der Position der Versuchspersonen (sitzend, liegend etc.). Obwohl die individuelle Neigung zur Reisekrankheit sehr unterschiedlich ausfällt, lassen sich durch entsprechend harte Versuchsbedingungen bei jedem Menschen mit gesundem Gleichgewichtsorgan Symptome auslösen. Shepard[2] vermutet, dass unempfindliche Menschen eine geringere Ausprägung des α2-Adrenozeptors aufweisen. Die Anfälligkeit ist stark altersabhängig: Kinder unter zwei Jahren sind kaum empfindlich, im Alter von 12 wird ein Maximum erreicht, danach sinkt die Neigung zur Reisekrankheit wieder ab. Die Empfindlichkeit von Frauen und Männern unterscheidet sich Erfahrungen der NASA zufolge nicht. Psychologische Faktoren wie die Introversion und Stresstoleranz der Versuchspersonen wirkten sich relativ schwach aus.

via Reisekrankheit – Wikipedia.

5 gute Gründe warum Sie 2012 eine Sprachreise machen sollten – Sprachreisenblog

Sprachreisen im Ausland werden immer beliebter, weil Sie mit Sprachkenntnissen überall weiterkommen: Im Beruf, auf Reisen, in sozialen Alltagssituationen sowie persönlich. Hier sind fünf Gründe mit Gewicht, warum sich eine Sprachreise für Sie auszahlen wird:

1. Nicht schnell besichtigen, sondern eintauchen.

Klassisch geführte Gruppenreisen sind ideal, um ein Land kennenzulernen und erste Eindrücke zu gewinnen. Um in eine Kultur aber richtig eintauchen zu können, ist es notwendig, die lokale Sprache zu beherrschen. Sprachreisen geben Ihnen die Möglichkeit, genau dies zu tun: Reisen Sie in spannende Länder wie zum Beispiel China, lernen Sie eine Sprache wo sie gesprochen wird und erleben Sie ein Land hautnah. Geniessen Sie es, sich von den Menschenmassen abzuheben und mit sprachlicher Sicherheit in die Seitengassen einzutauchen um Neues zu erleben. 

2. Fertig organisiert.

Eine Sprachreise sollte sich an Ihre Bedürfnisse anpassen: Dauer, Lernintensität, Unterkunft uvm. Profitieren Sie von einer maßgeschneiderten Sprachreise und konzentrieren Sie sich ausschließlich auf das Sprachstudium und die Erlebnisse in Ihrem Gastland.

3. Treffen Sie interessante Menschen.

Sprachreisen geben Ihnen die Möglichkeit, mit Menschen aus den verschiedensten Kulturkreisen der Welt zusammenzukommen. Was Sie von Anfang an verbindet, ist das Ziel, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und die Sprache als Medium selbst. In der Schule lernen Sie die Grammatik und anschließend in der Freizeit können Sie die Sprache anwenden. Auf diesem Weg lernen Sie am meisten! Durch Ihre Begegnungen werden sich Ihnen definitiv neue Perspektiven eröffnen.

4. Verbessern Sie Ihre Karrierechancen

Sprachkenntnisse sind in der heutigen Berufswelt unverzichtbar. Je mehr Sprachen Sie beherrschen und versiert anwenden können, desto interessanter machen Sie sich für internationale Unternehmen. Englisch gilt heute als Voraussetzung und mit Sprachen wie Chinesisch hebt sich Ihr Lebenslauf endgültig von anderen ab. Sprachzertifikate geben Ihnen außerdem die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse objektiv nachweisbar zu machen.

5. Die perfekte Zwischenlösung.

Immer wieder ergeben sich in der Karriere gewollte oder ungeplante Pausen: Wenn zB die erste Studienwahl nicht erfolgreich gewesen ist und Sie auf das nächste Semester warten müssen, beim Wechsel von einem Job in einen anderen oder wenn kein Lehrplatz verfügbar ist. Eine Sprachreise können Sie in der Regel jede Woche beginnen und sie ist auch schnell organisiert.

Frosch: Wandern in Griechenland– auch für Alleinreisende

Wandern in Griechenland– auch für Alleinreisende

Der Mix macht es: wunderschöne Landschaften, eine faszinierende Bergwelt und gleichgesinnte Menschen, mit denen man den „grünen Garten Griechenlands“ zu Fuß entdeckt. Auf dem Programm stehen zwei Wanderungen auf Sithonia, eine Wanderung im Holomontas-Gebirge sowie eine faszinierende Kombination aus Wanderung und Bootstour zur autonomen Mönchsrepublik Athos. Die Gehzeiten liegen zwischen 3 und 5 Std. bei recht geringen Höhenunterschieden. Die Touren sind mit Transfers (max. ca. 1,5 Std.) zum jeweiligen Ausgangspunkt verbunden.

1 Woche im neuen Sportclub Sarti Beach oder im Sportclub Pontos auf Sithonia im DZ/HP ab 629,- €.

Die Wanderwoche wird auch für Alleinreisende angeboten. Ausgangspunkt der Wanderungen sind dann der Singleclub Poseidon View in Kriopigi oder Singleclub Tropical in Fourka auf Kassandra. Die vier Wandertouren führen zu den beiden benachbarten Halbinseln Kassandra und Sithonia sowie ins zentrale Gebirge der Chalkidiki, dem Holomontas Aufpreis zur Pauschalreise: 99,- €. 1 Woche im neuen Sportclub Poseidon View in Kriopigi/Kassandra im DZ/HP ab 529,- € mit Flug.

Frosch Sportreisen,  www.frosch-sportreisen.de oder Tel. 0251 9278810.

Hamburg an einem Wochenende erleben – Hamburgblog

Was gibt es Schöneres als in der Hansestadt Hamburg auf Shightseeing-Tour zu gehen und ein abwechslungsreiches Wochenende zu erleben? Mit einer Hafenrundfahrt auf der Elbe durch den Hamburger Hafen können Sie sich über das so genannte „Tor der Welt“ einen ersten Eindruck verschaffen. Flüge mit Skyscanner können direkt im Internet gebucht werden; günstige Flüge nach Hamburg empfiehlt sich im Voraus zu buchen. 

 

Die Highlights von Hamburg
Hafen, Fischmarkt und die St. Pauli-Landungsbrücken prägen allesamt das Bild der Hansestadt. Ein ausgedehnter Stadtrundgang ist ein idealer Start für ein Hamburg-Wochenende. Auch das abendliche Flanieren ist eine ideale Möglichkeit, die Höhepunkte Hamburgs zu entdecken. Die Sankt Michaeliskirche, die von den Einheimischen auch liebevoll der Michel genannt wird, zählt zu den Wahrzeichen Hamburgs und darf bei keiner Sightseeing-Tour fehlen.  

 

Kunsthaus
Im Kunsthaus Hamburg kennt die Begeisterung der Kunstliebhaber keine Grenzen. Jährlich finden hier etwa 8-12 Ausstellungen mit Schwerpunktthemen der zeitgenössischen Kunst statt. Von April bis Mai sollte man sich hier die international orientierte Biennale „Jeune Création Européenne“ nicht entgehen lassen, die sich als Austausch und Kommunikationsmodell zwischen jungen europäischen Künstlern etabliert hat. 

 

Musical
Runden Sie Ihren Hamburg-Trip mit einem Besuch im Musical ab und lassen Sie sich von einer der spektakulären Inszenierungen der verschiedenen Vorstellungen verzaubern. Denn nicht umsonst wird Hamburg, nach New York und London, als die ultimative Musicalhaupstadt bezeichnet.